Mit Gemeinsinn, Leidenschaft und Weitblick für Gießen

Wer täglich für ein Gemeinwesen wie Gießen handelt und entscheidet, braucht verlässliche Grundwerte und -überzeugungen. Ja, auch Anker, die man setzen muss und Leitplanken, die den Weg bestimmen, um nicht orientierungslos von einem zum anderen kurzfristigen Trend zu hüpfen wie es andere tun.

Meine Grundwerte und -überzeugungen sind so alt und verlässlich wie die Sozialdemokratie, denn in ihnen bin ich zu Hause. Seit Anbeginn. Soziale Gerechtigkeit, Chancengleichheit, Teilhabe aller an der gesellschaftlichen Entwicklung - diese tiefe Überzeugung bringe ich in die Politik für unsere Stadt ein und führe sie an.

Deshalb ist meine Politik eine Politik mit Gemeinsinn, mit Leidenschaft und mit Weitblick.

 

Politik mit Gemeinsinn

Nur mit Sinn für das Gemeinsame, mit Sinn auch für andere Menschen in der Gemeinschaft, mit Gemeinsinn, kann eine Stadt wie Gießen gedeihen und gut leben. Egoismus und der Einsatz von Ellenbogen bringen uns nicht weiter. Eine Stadt ist nur so stark, wie ihre schwächsten Mitglieder stark sind.

Es ist Aufgabe der Politik dafür zu sorgen, dass keiner untergeht und Werte wie Solidarität unter den Menschen, Verantwortungsbewusstsein gegenüber Schwachen und auch der Einsatz für die nächsten Generationen, die noch nicht selbst für sich sprechen können, genügend Gewicht bei Entscheidungen bekommen.

 

Lesen Sie weiter

Bürgerbeteiligung

Gießen ist eine lebendige und bunte Stadt. Gerade die Vielfalt unterschiedlicher Menschen macht unsere Stadt so lebendig. Und diese Menschen wollen mitgestalten, wie das Leben in der Stadt aussieht,  wie sich ihre Stadt weiterentwickeln soll.

Sozialer Zusammenhalt

Gießen ist seit jeher eine Stadt mit sozialen Herausforderungen, aber auch eine Stadt des herausragenden sozialen Engagements und der innovativen Sozialpolitik. Menschen mit den unterschiedlichsten wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und familiären Lebenslagen leben in unserer Stadt. All diese Menschen haben ein Recht darauf, eine Infrastruktur vorzufinden, die ihren Bedürfnissen gerecht wird. Für mich ist dies eine Frage von Gerechtigkeit.

Bildung

Gießen ist die Stadt der Bildung. Die Schullandschaft ist derart vielfältig, dass sie für jede Bildungsbiographie die richtigen Angebote bereithält. Damit gelingt es in Gießen, jedem Kind und jedem Jugendlichen gleiche Chancen auf demokratische und gesellschaftliche Teilhabe, zur Selbstbestimmung und zur Entfaltung der eigenen Stärken zu bieten.

Politik mit Leidenschaft

Gießen hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Gießen ist eine Großstadt im Kleinen: eine Stadt mit den Angeboten einer Großstadt, die dabei aber die Qualität der Lebensbedingungen nicht verloren hat, sonder sogar erweitert. Ich lebe und arbeite aus Leidenschaft und Überzeugung für unsere Stadt und für die Zukunft Gießens. Ich bin überzeugt davon, dass Gießen sich nur gut weiterentwickeln kann, wenn die Stadt ein Stadtoberhaupt hat, das "seine" Stadt nicht nur versteht, sondern auch erfühlen kann und für sie "brennt". Nur so kann man die richtigen Weichen stellen. Dazu gehört für mich ganz zentral die Stadtentwicklung. Einige Plätze in der Stadt haben in der jüngsten Vergangenheit ein neues Gesicht erhalten, Infrastruktur wurde ausgebaut bzw. erneuert, viele neue BürgerInnen kamen hinzu und Gewerbe siedelte sich an. Die Lebensqualität in unserer Stadt hat sich in unterschiedlicher Weise verbessert. Um ein umfassendes Bild zu erhalten, wofür ich mich auch künftig einsetzen möchte, lesen Sie bitte hier weiter....

 

Lesen Sie weiter

Stadtentwicklung: mit Augenmaß und Bürgerbeteiligung

Gießen ist eine wachsende Stadt, in der es keinen Stillstand geben wird. In der Vergangenheit hat die Stadtentwicklung die Gemüter oftmals erhitzt: Die Gestaltung des Marktplatzes ist nur ein Beispiel, wie man solche Projekte nicht angehen darf. Ich weiß aber auch,  dass es nicht einfach ist, als politisch Verantwortliche eine Stadt weiterzuentwickeln, denn dieser Weg ist regelmäßig von unterschiedlichen Interessen und Perspektiven und damit von Spannungen und Konflikten geprägt.

Sicherheit und Lebensqualität

Menschen sollen in ihrer  Stadt sicher leben können. Die Lebensqualität in Gießen ist sehr hoch und die Gießenerinnen und Gießener leben gerne hier. Dieser Standard soll auch in Zukunft gehalten werden. Ich stehe dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger nicht nur das Gefühl, sondern die Gewissheit haben, dass dafür alles getan wird. Sicherheit und damit Lebensqualität sind aber nicht nur durch verstärkte Präsenz von Polizei und Ordnungsbehörden zu erreichen, sondern vor allem durch die Stärkung des Zusammenhalts und des Miteinanders in unserer Stadt.

Wirtschaftliche Entwicklung dient allen

Eine verantwortungsvolle Stadtpolitik ist nur dann möglich, wenn auch die finanziellen Ressourcen vorhanden sind. Nur wenn Gießen wirtschaftlich stark ist, kann es auch eine soziale und solidarische Stadt bleiben. Für mich heißt das: Wirtschaft- und Sozialpolitik schließen sich nicht aus, sondern sie bedingen einander.  Eine effektive Wirtschaftspolitik führt einerseits zu Arbeitsplätzen vor Ort, aber auch zu einer Verstetigung bzw. im Idealfall zu einer Steigerung der Gewerbesteuereinnahmen für die Kommune.

Kultur

Gießen nennt sich zu Recht Kulturstadt. Das  kulturelle Leben und das kulturelle Angebot leisten einen maßgeblichen Beitrag zur Lebensqualität der Menschen und zur Attraktivität unserer Stadt.

Die Vielfalt der kulturellen Angebote, des kulturellen Schaffens ist groß:( Schauspiel, Musiktheater, Konzerte, Kleinkunst, Ausstellungen, Lesungen und vieles mehr

Basis und Motor des reichen Kulturlebens sind die sie tragenden Institutionen, Vereine, Initiativen und Personen

Politik mit Weitblick

Um die großen Chancen und Herausforderungen in Gießen positiv zu nutzen, braucht man einen langen Atem, Kontinuität, Verlässlichkeit und vor allem: Weitblick. Bloße Symbolpolitik und das Gebären von Eintagsfliegen ist nicht meine Sache. Ich möchte Gießen gut für die Zukunft aufgestellt wissen, damit unsere Stadt auch eine Zukunft über uns hinaus hat. Was ich genau hierunter verstehe, können Sie hier nachlesen...

 

Lesen Sie weiter

Hochschulen

Gießen ist Universitätsstadt und hat mit über 30.000 Studierenden eine sehr hohe Studierendendichte gemessen an der Anzahl der Gießener Bevölkerung. Das merkt man nicht nur, wenn man durch die Stadt geht und den vielen jungen Menschen begegnet, die für ihr Studium nach Gießen gekommen sind, sondern auch an vielen gerade in den letzten Jahren entstanden Universitätsgebäuden, die z. B. besonders das Südviertel prägen.

Finanzen

Dreh- und Angelpunkt allen  politischen Handelns ist es, ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung zu haben, um Projekte und Vorhaben umzusetzen. Diese Bedingung ist in Gießen derzeit nicht  gegeben. In Gießen wird viel erwirtschaftet, jedoch spiegelt sich dies nicht in unseren städtischen Finanzen wider (sog. Strukturschwäche). Hinzu kommt, dass die CDU-geführten Vorgängerregierungen bis 2011 keine Rücksicht auf die finanzielle Situation der Stadt genommen haben. So war und ist es meine Aufgabe, die städtischen Finanzen wieder ins Lot zu bringen.

Mobilität für alle

In Städten herrscht reger Verkehr - so auch in Gießen. Nicht nur die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Stadt , sondern auch viele Menschen, die zur Arbeit und zur Ausbildung nach Gießen pendeln, bevölkern die Straßen. Hier treffen die unterschiedlichen Verkehrsteilnehmer – zu Fuß, auf dem Fahrrad, mit dem Auto und in Bussen auf engstem Raum aufeinander. Auch wenn ich mich persönlich innerstädtisch nahezu ausschließlich mit dem Fahrrad bewege, müssen  auch die Bedarfe und Wünsche  anderer Verkehrsteilnehmenden berücksichtigt werden.

Energie und Umwelt

Gießen ist grün! Gerade durch die Landesgartenschau wurden Grünflächen neu gestaltet , wurde  die Wieseckaue erneuert, die Oberlache renaturiert, neue Erholungsräume am Lahnufer geschaffen. Das alles kommt neben uns erholungssuchenden Menschen auch unserer heimischen Flora und Fauna zugute. Mehr  öffentliches Grün zu schaffen und zu pflegen ist mein Ziel. Neben der Steigerung der Lebensqualität trägt das auch zur nachhaltigen Stadtentwicklung und zur Klimaverbesserung bei. Dies ist angesichts des Wachstumsdrangs unserer Stadt kein leichtes Unterfangen.