Politik mit Gemeinsinn

Nur mit Sinn für das Gemeinsame, mit Sinn auch für andere Menschen in der Gemeinschaft, mit Gemeinsinn, kann eine Stadt wie Gießen gedeihen und gut leben. Egoismus und der Einsatz von Ellenbogen bringen uns nicht weiter. Eine Stadt ist nur so stark, wie ihre schwächsten Mitglieder stark sind.

Es ist Aufgabe der Politik dafür zu sorgen, dass keiner untergeht und Werte wie Solidarität unter den Menschen, Verantwortungsbewusstsein gegenüber Schwachen und auch der Einsatz für die nächsten Generationen, die noch nicht selbst für sich sprechen können, genügend Gewicht bei Entscheidungen bekommen.

 

Bürgerbeteiligung

Gießen ist eine lebendige und bunte Stadt. Gerade die Vielfalt unterschiedlicher Menschen macht unsere Stadt so lebendig. Und diese Menschen wollen mitgestalten, wie das Leben in der Stadt aussieht,  wie sich ihre Stadt weiterentwickeln soll.

Sozialer Zusammenhalt

Gießen ist seit jeher eine Stadt mit sozialen Herausforderungen, aber auch eine Stadt des herausragenden sozialen Engagements und der innovativen Sozialpolitik. Menschen mit den unterschiedlichsten wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und familiären Lebenslagen leben in unserer Stadt. All diese Menschen haben ein Recht darauf, eine Infrastruktur vorzufinden, die ihren Bedürfnissen gerecht wird. Für mich ist dies eine Frage von Gerechtigkeit.

Bildung

Gießen ist die Stadt der Bildung. Die Schullandschaft ist derart vielfältig, dass sie für jede Bildungsbiographie die richtigen Angebote bereithält. Damit gelingt es in Gießen, jedem Kind und jedem Jugendlichen gleiche Chancen auf demokratische und gesellschaftliche Teilhabe, zur Selbstbestimmung und zur Entfaltung der eigenen Stärken zu bieten.